Zum Hauptinhalt springen

Stromverbrauch bei privat genutzter Sauna

Eine finnische Sauna heizt je nach Aufstellort, Wandstärke, Isolierung und Glasanteil ca. 30 - 45 Minuten lang auf. Anschließend nutzen Sie die Sauna für drei Saunagänge a 15 Minuten und zwei Ruhephasen a 15 Minuten. Insgesamt würde die Sauna dann ca. 105 - 120 Minuten in Btrieb sein.

Durchschnittliche Bade- bzw. Heizzeit von 2 Stunden inkl. Aufheizzeit

Saunagänge Jahr6,0 kW7,5 kW9,0 kW12,0 kW
1€ 3,0€ 3,8€ 4,5€ 6,0
10€ 30,0€ 37,5€ 45,0€ 60,0
20€ 60,0€ 75,0€ 90,0€ 120,0
30€ 90,0€ 112,5€ 135,0€ 180,0
40€ 120,0€ 150,0€ 180,0€ 240,0
50€ 150,0€ 187,5€ 225,0€ 300,0
60€ 180,0€ 225,0€ 270,0€ 360,0
70€ 210,0€ 262,5€ 315,0€ 420,0
80€ 240,0€ 300,0€ 360,0€ 480,0
90€ 270,0€ 337,5€ 405,0€ 540,0
100€ 300,0€ 375,0€ 450,0€ 600,0
Tarif des Energieversorgers in €/kWh0,40 €

 

Tipps, wie man den Stromverbrauch bei einer Sauna senken kann:

• Minimieren Sie die Aufheizzeit. Wenn Sie eine Saunatemperatur von ca. 80 °C wünschen, dann gehen Sie beim 1. Saunagang bereits bei 70 °C in die Sauna. Die letzten 10 °C Erwärmung, bis zur gewünschten Temperatur, sollen dann gemeinsam mit Ihnen erfolgen.
• Öffnen Sie die Tür nur kurz beim Betreten der Sauna.
• Üblicherweise dauert ein Saunagang 10 - 15 min.
• Nach Möglichkeit sollte man die Sauna nicht während eines Aufgusses verlassen.
• Ruhen Sie sich zwischen den Saunagängen aus. Die Abkühlphase sollte genauso lange sein wie die Wärmephase und nicht länger, um nicht unnötig Energie zu vergeuden.
• Wenn Sie sich ausreichend ausgeruht haben, startet der Saunaablauf von vorne. 2 bis 3 Wiederholungen sind normal.
• Beim Kauf eines Saunaofens sollte darauf geachtet werden, dass das Verhältnis von Saunagröße zu Ofenleistung richtig dimensioniert wird.
• Große Glasscheiben liegen im Trend. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass bei der Planung und beim Kauf der neuen Sauna diese ausreichend reduziert werden.
• Lüften Sie zwischen den Saunagängen die Sauna nur kurz und schließen Sie die Kabinentür anschließend sofort wieder.
• Schalten Sie den Ofen sofort nach dem letzten Saunagang aus.